Hakenfixierung

Hakenfixierung

Funktion

Die Hakenfixierung ist geeignet für Standard-Pkw bis 2,5 t. Zur Fixierung des Fahrzeugs mittels Haken werden an der Fahrzeugfront und am Fahrzeugheck je zwei Fixierstangen befestigt. Diese werden in Steckankern oder Schiebeankern festgeklemmt und sind so mit dem Prüfstandsboden verbunden.

Die Hakenfixierung gibt es in drei Varianten:

  • mit Quer-Stange QST
  • mit Zug-Stange ZST
  • mit Anhängerkupplung-Stange AST

Fixierstangen

Die Quer-Stange und die Zug-Stange besitzen einen Haken, die Anhängerkupplung-Stange besitzt einen Aufnahmekopf. Der Haken bzw. Aufnahmekopf wird mit wenigen Handgriffen in die Abschleppöse eingehängt bzw. auf die Anhängerkupplung aufgesetzt.

Die Diagonal-Stange DST wird mit der ersten Stange fest verbunden und dient der seitlichen Stabilisierung.

Die gesamte Montage der Hakenfixierung ist auf einer extra Seite anhand von Fotos beschrieben.


Die Quer-Stange (QST) verläuft quer zur Fahrzeuglängsachse. Ideal, wenn hinter oder vor dem Fahrzeug kein Platz ist.

Die Zug-Stange (ZST) wird parallel zur Fahrzeuglängsachse angebracht. Die ZST nimmt Längskräfte am besten auf.

Die Anhängerkupplung-Stange (AST) steht Ihnen zur Verfügung, um das Fahrzeugheck zu fixieren. Auf die Kupplung wird eine Aufnahmeeinheit gesteckt.

Die Diagonal-Stange (DST) bildet zusammen mit der QST, ZST oder AST das Fixierungsdreieck. Ein Kugelsperrbolzen verbindet die Stangen sicher miteinander.

Prospekte und Präsentation

Im Bereich Betriebsanleitungen, Prospekte finden Sie viele weitere Informationen.