Monitoranlage / XY – Rail – Aufbau

Verfahrbare Monitoranlage – Aufbau

Längsschienen, Querschlitten

Die Längsschienen werden schwingungsfrei an der Decke des Prüfraums befestigt. Die gesamte Monitoranlage ist entlang den Längsschienen in x-Richtung verschiebbar. Der Querschlitten ist entlang der y-Achse verschiebbar. Das gesamte System kann per Druckluftbremse in jeder beliebigen Position arretiert werden.

Hubgestänge

Das Hubgestänge ist am Querschlitten befestigt. Es ist ein motorisch betriebenes Teleskop mit Selbsthemmung und Endlagenschalter. Der Motor des Hubgestänges ist thermisch abgesichert, das gesamte Hubgestänge ist wartungsfrei.

Monitor: Standard-Ausführung

Die Größe des eingebauten Flachbildmonitors richtet sich ganz nach Ihrem Wunsch. Standardgrößen reichen von 17 Zoll bis 21 Zoll Bildschirmdiagonale.

In der Standardausführung (siehe Foto rechts) ist der Monitor frei zugänglich. Dadurch kann er schnell und einfach abgenommen werden und (je nach Kabellänge) auch ins Fahrzeug verlegt werden.

Der Monitor ist kippbar und so an den Winkel der Winschutzscheibe anpassbar.

Monitor: Klimakammer-Ausführung

Neben der Standard-Ausführung bietet die S. Bleyer GmbH auch eine eingehauste Klimakammer-Version des Monitorträgers an. Hierbei ist der Monitor gegen die Umwelt thermisch isoliert und beheizbar bzw. kühlbar.

Dies ermöglicht den Betrieb in Klimakammern in einem temperaturbereich von -20 °C bis +40 °C oder unter einer Sonnensimulation.

Energiekette

Die Energiekette ist so ausgelegt, dass sie genügend Platz für spätere Erweiterungen bietet.

Beim Betrieb unter einer Sonnensimulation wird eine geschlossene Energiekette eingesetzt.

Fernbedienungen, Trackball

Seitlich am Monitorträger werden Haltevorrichtungen installiert, an denen verschiedene Fernbedienungen befestigt oder eingehängt werden können (z.B. für den Prüfstand, für einen Zentrierassistenten, Not-Aus-Schalter, Trackball).

So hat der Fahrer immer vom Fahrersitz aus direkten Zugriff auf alle wichtigen Bedieneinheiten.

Kabelrolle, 230 V-Anschluss

Seitlich am Querschlitten wird eine Kabelrolle angebracht für ein 230 V-Kabel oder für eine Datenleitung (z.B. für eine Wetterstation).

Oben am Querschlitten kann auch eine schaltbare Steckerleiste abgebracht werden, die weitere Geräte in der Peripherie der Monitoranlage mit 230 V versorgt.

Luftdruck-Bremse

Optional kann eine mit Luftdruck betriebene Bremse eingebaut werden. Sie arretiert die Anlage in x- und y-Richtung und wird per Taster am Monitorträger gelöst. Die Bremse verhindert, dass sich der Monitorträger verschiebt und dadurch Schäden verursacht.