Schiebeanker

Anker – Schiebeanker

Funktion

Der Schiebeanker wird an der passenden Fixierungsposition auf die Montageschienen aufgesetzt. Dann werden die Muttern aller Nutensteine angezogen, um den Schiebeanker in dieser Position zu sichern.

Der Schiebeanker kann sowohl für die Hakenfixierung als auch für die Radnabenfixierung verwendet werden.

Bauhöhen

Der normale Schiebeanker hat eine Bauhöhe von 300 mm oder 400 mm. Die Bauhöhe des höhenverstellbaren Schiebeankers ist stufenlos zwischen 300 mm und 400 mm bzw. zwischen 400 mm und 500 mm verstellbar. Die Bauhöhe eines Ankers ist definiert als der Abstand zwischen Stangenaufnahme-Mitte und Prüfstandsboden.

Bauhöhe 300 mm: Abschleppöse bzw. Anhängerkupplung zwischen 210 mm und 390 mm über Prüfstandsboden. Raddurchmesser bis 750 mm.

Bauhöhe 400 mm: Abschleppöse bzw. Anhängerkupplung zwischen 310 mm und 490 mm über Prüfstandsboden. Raddurchmesser über 750 mm.

Bauhöhe 500 mm: Abschleppöse bzw. Anhängerkupplung zwischen 410 mm und 590 mm über Prüfstandsboden.