Unternehmen – Ausbildung

Ausbildung

S. Bleyer GmbH

Bei der S. Bleyer GmbH erhalten Sie eine umfassende Ausbildung zum Metallbauer in der Fachrichtung Konstruktionstechnik. Langweilige Großserienproduktion finden Sie bei der S. Bleyer GmbH nicht. Als Auszubildender bekommen Sie vielfältige Einblicke in die Metallbearbeitung, wenn Sie im Laufe Ihrer Ausbildung unter Anleitung der Meister die Produkte der S. Bleyer GmbH herstellen.

So erlernen Sie die Grundlagen für Ihren künftigen Beruf in der Metallbearbeitung. Eine Ausbildung bedeutet nicht, den lästigen Arbeitstag gut herumzubringen. Echtes Interesse und Engagement werden erwartet, dafür bekommen Sie eine sehr gute Ausbildung. Ein Besuch bei der Firma nach Terminabsprache lohnt sich für Sie!

Voraussetzungen für eine Lehrstelle

Das Ausbildungsangebot bei der S. Bleyer GmbH richtet sich an Frauen und Männer gleichermaßen, denn der Beruf des Metallbauers ist kein reiner Männerberuf mehr. Immer mehr Frauen bereichern die Metallbranche. Firmenchef Stefan Bleyer erwartet von Ihnen gute Schulnoten. Ob Sie direkt von der Haupt- oder Realschule, vom Gymnasium oder zur Umschulung aus einem anderen Beruf kommen, spielt keine Rolle.

Neben der schulischen Qualifikation sind ausgeprägte Teamfähigkeit, große Flexibilität, Offenheit und aktives Umweltinteresse die Voraussetzungen, die Sie erfüllen müssen, wenn Sie sich um eine Lehrstelle bei der S. Bleyer GmbH bewerben.

Betrieb und Berufsschule

Die Ausbildung dauert 3½ Jahre. Im ersten Jahr besuchen Sie die Berufsschule, in den Schulferien lernen Sie bei der S. Bleyer GmbH die praktischen Grundlagen des Metallbaus. Nach dem ersten Ausbildungsjahr sind Sie vier Tage pro Woche im Betrieb und einen Tag in der Berufsschule. Begriffe wie Edelstahl, Schweißen, Sägen, Anreißen und Brennschneiden bestimmen dann Ihren Alltag. Sie werden lernen, wie Sie computergezeichnete Pläne in Werkstücke millimetergenau umsetzen.

Bevor Sie jedoch die Ausbildung antreten, sollten Sie ein Praktikum in der Firma machen. Denn nur so sehen Sie, ob Ihnen der Beruf gefällt.

Die Schweißtechnik „Wolfram-Inertgas“ (WIG) wird eingesetzt, wenn Einzelteile aus Edelstahl Rostfrei® zu größeren Bauteilen zusammengefügt werden müssen.

Metall wird als Blech, Hohlprofil oder Vollmaterial angeliefert. Mit Hilfe verschiedener Maschinen bearbeiten Sie dann das Werkstück, bis es perfekt und fertig ist.

Produkte und Projekte

Die S. Bleyer GmbH fertigt Speziallösungen, Prototypen und Kleinserien z.B. für die Automobilindustrie. Zu den Kunden gehören Daimler, Audi, VW, Porsche und BMW. Im Bereich der erneuerbaren Energien hat der Betrieb erste Erfahrungen gesammelt.

Vordenken und querdenken

Was hat beeindruckende Natur mit Konstruktionsmechanik zu tun? Bei der S. Bleyer GmbH ist vieles anders, als Sie es erwarten: Die Produktionshalle ist in Zusammenarbeit mit der Umweltschutz- Organisation Greenpeace errichtet worden. Um die Halle herum ist ein vielfältiges Biotop angelegt.

Vordenken und querdenken bedeutet bei der S. Bleyer GmbH, dass neue Wege beschritten und kreative Ansätze verfolgt werden. Dies ist das Erfolgskonzept der Firma, das auf Produkte und Mitarbeiter angewandt wird.

Bei Ihrer Ausbildung erlernen Sie, was es bedeutet, Kundenwünsche zu deren vollster Zufriedenheit zu erfüllen.